Lesepreis 2014 bei Lovelybooks

Leserpreis_Abstimmung_4_1

Das Jahr geht dem Ende zu…
Viele Bücher konnten mich im Jahr 2014 begeistern und mitreißen. Nun iat es Zeit für den Lesepreis abzustimmen.
Ich persönlich find es immer super spannend zu sehen welche Bücher in welchen Genres an der Spitze landen.
Ich habe für 3 Bücher abgestimmt die mich besonders mitreißen konnten…

Bei den historischen Romanen konnte mich „Der Teufelsfürst“ von Silvia Stolzenburg begeistern.
Für das Genre Thriller hat für mich ganz klar „totenfrau“ von Bernhard Aichinger gewonnen.
Beim Genre Roman gehört für mich „Das indiskrete Leben der Alice Horn “ auf Platz Eins.

Vielleicht möchtet ihr ja auch noch auf Lovelybooks abstimmen.
Viel Spaß beim voten.
http://www.lovelybooks.de/leserpreis/2014/abstimmungen/romane/

Advertisements

Rezension: Der Teufelsfürst, von Silvia Stolzenburg

Heute stelle ich euch einen super spannenden Historischen Roman vor, der mit zu meinen Jahreshighlights gezählt wird :).
Der Teufelsfürst von Silvia Stolzenburg
Warum mir das Buch sooo gut gefallen hat? das könnt ihr hier erfahren…

3D-Kriegsgebiete-mittel_02-195x300
Inhalt:
Der historische Roman „Der Teufelsfürst“ spielt im Jahr 1447.
Das Buch umfasst mehrere Handlungsstränge.
Zum einen verfolgen wir das Leben der Familie Katzenstein, die einige von euch vielleicht schon aus weiteren Romanen von Silvia Stolzenberg kennen.
Obwohl die Geschichte der Familie Katzenstein weiter geführt wird ist es nicht zwingend notwenig, diese Bücher vor dem Teufelsfürsten zu lesen.
Desweiteren lernen wir den bekannten Vlad Draculea im Sultanshof kennen.
Vlads Vater muss sich dem Herrscher des Osmanischen Reiches unterwerfen.
Vlad Dracuea ist jedoch kein Vampier wie viele denken, damit deckt die Autorin das Ware Leben von Vlad auf.
Das Leben des Vlads ist sehr brutal, die Autorin nimmt in den Folterszenen kein Blatt vor dem Mund, also nichts für zarte Gemüter ;-).
Eine sehr sympatische Person aus dem Buch ist die 14 Jährige Zehra von Katzenstein. Zehra ist Sinti und gerät dadurch in so manch eine schwierige Situation. Sie ist ein sehr besonderes Mädchen die jedoch verdächtigt wird ihren Vater getötet zu haben, sie wird aus Ulm verbannt.

Meine Meinung:
Das Buch ist einfach nur der Wahrsinn :). Auf den 400 Seiten erfährt man so viel und die spannung zieht sich durch das komplette Buch.
Ich habe ein paar Seiten gebraucht um in das Buch reinzukommen, dann wird man aber wie in ein Rausch von dem Buch an sich gerissen und man kann einfach nurnoch lesen! 😀
Was mir vom Aufbau des Buches sehr gut gefallen hat, ist das wir durch eine Karte am Anfang und Ende des Buches einen kurzen Einblick bekommen wo sich was damals befand.
Zum Anfang des Buches befindet sich ein Personenregister wo man jede Person nachschlagen kann.
In den Kapiteln wechselt die Autorin zwischen verschiedenen Handlungssträngen, was die Geschichte meiner Meinung nach zu einem page turner macht.
Zu guter letzt erläuert Silvia Stolzenburg einiges über die Geschehnisse aus dem Buch und gibt Informationen zu den Recherchen, die Sie betrieben hat.
Zu den Charakteren:
Vlad ist ein sehr harter Brocken, im Verlaufe des Buches lernen wir ihn jedoch auch anderes kennen was ich richtig klasse finde.
Dadurch das die Schauplätze wechseln wird jedoch ein ausgleich geschaft, sodass ich nicht das Gefühl hatte das das Buch durch und durch grausam ist.
Familie Katzenberger finde ich sehhrrr interessant. Ich fand die Geschichte so mitreißend und die Personen so sympatisch das ich mir die weiteren Bücher der Autorin auch noch zulegen werde.
Besonders ans Herz gewachsen ist mir die kleine Zehra :).
Was mich sehr beruhigt, ist das es sich bei „Der Teufelsfürst“ um den ersten Band einer Trilogie handelt, sodass wir uns noch nicht von den Personen verabschieden müssen.

Fazit:
Ich kann euch das Buch ans Herz legen wenn ihr auf spannungsgeladene historische Romane steht. Graf Drakula ist natürlich für jeden ein Begriff. Mit diesem Buch kann man das Wahre Leben des Vlads kennen lernen ;-).

Kochbuch Rezension: Vegano Italiano Ruediger Dahlke

Inhalt:
Die Peace Food Bücher sind sicher vielen bekannt. Ich als Vegetarier habe schon öfter darüber nachgedacht mir die Bücher zu kaufen.
Nun habe ich bei der Leserunde zu dem Italienischen Kochbuch bekommen und durfte nun endlich eins der Bücher lesen. 
Zum Anfang gibt es eine Einleitung die hilfreiche Tipps zum Thema Vegane Ernährung. Zudem erfahren wir was die Italienische Küche so besonders macht.
In dem Rezeptteil finden wir Zahlreichr Rezepte zum Thema: Antipasti, Primi Platti, Secondi Platti und Contorni und Dolci.

9783833841972

Meine Meinung :
Ich finde die Einführung großartig und das Thema Vegan ist nicht zu kurz gekommen. 
Von dem Rezeptteil habe ich einiges Nachgekocht. Alle Rezepte sind gut gelungen und waren einfach nachzukochen.
Was mir besonders gefallen hat, das nicht viele Vegane Ersatzprodukte benötigt werden. 
Das ist wirklich das erste Vegane Kochbuch aus meiner Sammlung,  wo man fast jede Zutat im normalen Supermarkt bekommt.
Das ist meiner Meinung nach ein riesen Pluspunkt.
Was mir aufgefallen ist das beim Hauptgang wirklich sehhhrr viele Nudel Rezepte vorgeschlagen simd. Klar ist das typisch italienisch jedoch hätte ich mir vielleicht 2-3 Alternativen gewünscht z.B. Gnocchis. 
Ein Rezept was mir sehr sehr gut gefallen hat war die Dinkelpfanne mit Chinakohl. Sogar mein Freund war total begeistert. 
Was ich ebenfalls sehr empfehlen kann sind die desserts die mit Agar Agar zubereitet werden, eine Vegane alternative zur Gelatine.
Die desserts sind nicht nur super lecker sondern auch recht Kalorienarm.

Fazit: 
Ich kann euch das Buch sehr ans Herz legen, wenn ihr selber Veganer seit. Aber auch wenn ihr mal Vegane Gerichte ausprobieren mögt. 
Für die meisten Gerichte muss man nicht einmal in einen Bioladen und auch die Zutaten sind Preisgünstig. 

Rezension: Meditation für Skeptiker von Ultich Ott

Inhalt:
Meditation ist ein Instrument der Selbsterkenntnis, das jeder für sich nutzen kann. Der neben Wolf Singer bekannteste Meditationsforscher im deutschsprachigen Raum erschließt auf undogmatische Weise den Weg in die spirituelle Praxis. Ulrich Ott vereint in sich den rationalen Wissenschaftler mit dem langjährig Praktizierenden. Er vermittelt sowohl fundiertes Hintergrundwissen als auch konkrete Übungsanweisungen. In fünf Schritten lädt er den Leser zur eigenen praktischen Erfahrung ein: ein einzigartiges Meditationshandbuch von sachlicher Überzeugungskraft.

978-3-426-29100-9.jpg.30633320

Meine Meinung:
Ich mache selbst regelmäßig Yoga, das Buch „Meditation für Skeptiker“ wurde mir im Yogazentrum empfohlen. 
Der Titel klingt für mich anfangs etwas verwirrend, denn wenn ich dermaßen Skeptisch zu dem Thema Meditation stehen würde, würde man sich das Buch ja nicht kaufen xD nun gut. Nun aber zum Inhalt…
Das Buch ist in 2 Teile unterteilt: Der Weg zum selbst und Wissenschaftliche Vertiefung.
In diesen Teilen werden verschiedene Themen angesprochen.  Die Kapitel sind kurz und knapp gehalten.
Der erste Teil hat mir sehr gut gefallen. Man erfährt welche Körperhaltungen in der Meditation wichtig sind, worauf zu achten ist und auch welche Einstellungen zum Körper förderlich sein können. 
Leider habe ich immer darauf gewartet das endlich erklärt wird wie man meditieren kann. Ich habe gehört das es verschiedene Möglichkeiten gibt, die zum Teil auch kurz angesprochen wurden. An dieser Stelle hätte ich mir etwas mehr Informationen gewünscht, um mich besser für eine Meditationstechnik entscheiden zu können. 
Was mir gut gefallen hat, das zahlreiche Quellen angegeben sind und Internetseiten wo man bei Fragen nachschlagen kann.

Im 2 Teil des Buches geht es um viele Fakten aus der Psychologie. Beim lesen dachte ich teilweise echt: Wow das Buch muss für psychologen warnsinnig interessant sein, als ich dann das Buch zugeschlagen habe sah ich das der Autor tatsächlich Psychologe ist xD.Für mich war der 2. Teil zeitweise etwas zu theoretisch,  aber trotzdem sehr informativ.  Durch die Fakten konnte der Autor natürlich bestätigen das Meditation nicht nur „Esoterischer-Blödsinn“ ist, sondern wirklich eine handfeste Methode ist, sein Leben angenehmer und bewusster zu gestallten.

Ich würde das Buch besonders Personen empfehlen, die Anfangen möchten zu Meditieren aber noch nicht alzu viel Erfahrungen haben. Zudem werden alle die an der Psychologie des Menschen interessiert sind Spaß an dem Buch haben.
„Meditation für Skeptiker“ ist ein Ratgeber der einen Tipps zur praktischen Umsetzung geben kann ohne dabei „abgehoben“ zu klingen.

Das Buch ist im Knaur Verlag erschienen hat 205 Seiten und kostet im HC Format 14,99€.http://www.droemer-knaur.de/buch/7739308/meditation-fuer-skeptiker

Rezension: Das indiskrete Leben der Alice Horn von Anne- Lise Marstrand Jorgsen

Inhalt:
Wir befinden uns im Jahr 1969. Eine neuer Zeitabschnitt beginnt, die Sexuelle Revolution. Alice eine junge Frau aus Vase hat drei Kinder und einen Mann Namens Eric.
Eric und Alice witmen sich hingebungsvoll ihrem Sexleben. 
Wo nun alles im Umbruch ist fallen auch die Hüllen bei allen anderen.
Eric wird nach und nach etwas übereifrig und möchte auch mit anderen Frauen seine Freiheit genießen… das lässt sich Alice jedoch nicht gefallen und hat eine ganz eigene Idee den Problemen aus dem Weg zu gehen…
In den weiteren Teilen lernen wir die Kinder der beiden kennen.
Marie-Louise und Flora sind gerade in der Pubertät und lernen ihren Körper kennen. 
Doch auch die beiden lernen Höhen und Tiefen des Lebens kennen.

17613

Meine Meinung:
Zuerst möchte ich sagen, das dieses Buch volle Punktzahl von mir bekommen hat und zu meinen Jahreshighlights gehört. Warum? Das dürft ihr nun Lesen…
Die über 650 Seiten haben mich erstmal ganz schön abgeschreckt. Ich dachte wirklich wie viele Monate!  ich wohl für dieses Buch brauchem werden. 
Doch ich wurde schon nach den ersten Seiten sooo gefesselt das ich das Buch nur so verschlungen habe und sogar traurig war das das Buch nicht noch mehr Seiten hatte. 
Die Charaktere haben mir gut gefallen Alice ist eine sehr liebenswürdige Person die voll und ganz Frau sein will und alles für ihren Mann tun will… Eric ist am Anfang ein sehr egoistischer Mensch. Man sieht jedoch im laufe des Buches eine rieeiiige Steigerrung seiner Persönlichkeit. 
Die Kinder der beiden sind sehr neugierig und experimentierfreundig.

Zum Inhalt… ich find es toll das es endlich ein Buch aus dieser Zeitepoche gab, weil man leider nur selten historische Romane aus dem Zeitalter findet.
Die Geschichte konnte mir ein wirklich guten Einblick geben. Vieles was für uns heute selbstverständlich ist, war in den 70gern eine ganz besondere Neuheit. Man muss echt sagen das die Autorin bei keiner der Seiten ein Blatt vor dem Mund genommen hat…Viele Szenen in dem Buch sind sehr erotisch und zum Teil auch provokant ohne dabei ein „unangenehmen Beigeschmack“ zu hinterlassen.Oft war ich auch von der „härte“ des Buches überrascht, an dieser Stelle möchte ich jedoch nicht zu viel verraten.Der Schreibstil ist sehr besonders, sodass ich mich in dem Buch richtig wohlfühlen konnte.z.T habe ich mich den ganzen Tag über gefreut endlich an dem Buch weiter zu lesen.

Das Ende bleibt relativ offen, sodass es vielleicht mit gaanz viel Glück ein weiteren Teil geben wird. Ich würde mich riesig freuen!!

Rezension: Krankheit als Chance von Rüdiger Dahlke

Das Buch Krankheit als Chance ist ein neues Buch aus dem Gräfe und Unzer Verlag, aus dem Bereich Gesundheit. Der Klappentext und die Leseprobe haben mir das Buch schmackhaft gemacht, nunnmöchte ich euch dieses Buch vorstellen.

Inhalt:
Rüdiger Dahlke ist Psychotherapeut und Arzt.
Der erste Teil des Buches gibt uns eine kurze Einweisung im Bereich Erkrankung. Wie Erkrankung entstehen und dass jede Erkrankung für den Körper eine „Problemlösungen“ ist.
Der Autor gibt Tipps wie man sein Leben gesund gestalten kann, zudem erfahren wir das heutzutage viele Erkrankungen falsch ausgedrückt werden um Probleme zu vertuschen, wie zum Beispiel die Tuberkulose. Früher wude die Erkrankung Schwindsucht genannt das viel treffender war als die heutige Bezeichnung.
Im Hauptteil befinden sich eine Sammlung von 50 verschiedene Erkrankungen und Symptome.
Eine kurze Einführung beschreibt, was hinter der Erkrankung stecken könnte. Schlüsselfragen geben den Anreiz über die Problemlösung nachzudenken.
im weiteren Verlauf erfahren wir wie Sie mit unserer Erkrankung umgehen können und was für Maßnahmen getroffen werden können.

9783833836596

Meine Meinung:
Mir hat eas Buch sehr gut gefallen. Die Einleitung des Buches war für mich gut verständlich und ich kann das was der Autor beschreibt sehr gut nachvollziehen.
Die Tipps zur passenden Ernährung gibt ein kleinen Denkanstoß. Oft wird auch angesprochen das wir uns mehr zet für uns nehmen sollten um einen Ausgleich zwischen Arbeit und Ruhe zu gönnen.
Der Hauptteil war sehr interessant da ich meine eigenen Probleme sehr ausführlich nachgeschlagen habe und übereinstimmungen mit meinen eigenen Leben gefunde habe.
Sprich: An den Aussagen die dahinter stecken ist wirklich was dran.
Ich kann mir vorstellen das es sicher Menschen gibt die ihre Symptome nachschlagen und sagen das dies nicht zutrift. Bei mir wars aber der Fall.
Meiner Meinung nach kann man das Buch auch sehr gut nutzen um auf Probleme und Psychische Faktoren einzugehen.
Am Ende des Buches gibt der Autor Buchtipps, sodass man seine offenen Frage evtl. mit Hilfe eines weiteren Buches vertiefen kann.

Fazit: Ich kann das Buch jeden empfehlen der nach einer Problemlösung sucht und vielleicht immer wieder mit Erkrankungen zu kämpfen hat. Das Buch kann Anregungen geben, was dahinter steckt und wie man dagegen angehen kann.

Das Buch hat 160 Seiten ist im Gräfe und Ulzer Verlag erschienen und kostet 14,99€.
http://www.gu.de/buecher/bewusst-gesund-leben/beschwerden-erkrankungen/731436-krankheit-als-chance/

Rezension: Funkenflieger von Rita Falk

Inhaltsangabe:
Elvira ist eine sehr zurückgezogene Person und verbringt ihren Tag gern vor dem Fernseher.  Elvira hat drei Söhne: Kevin, Robin und Marvin gehen noch zur Schule und kämpfen mit allen Problemen die die Pubertät zu bieten hat.
Aischa findet gefallen an Kevin und wird überraschend schwanger.  Ihre Eltern sind gar nicht begeistert den Aischa ist Türkin und ein Kind in dem Alter wollen die Eltern nicht akzeptieren.
Ein Zitat möchte ich gern übernehmen, da es meiner Meinung nach sehr gut zu der Geschichte passt…
Der neue Roman von Rita Falk ist ein modernes Märchen, das daran erinnert, dass ein Neuanfang trotz scheinbar festgefahrener Wege immer möglich ist. 

funkenflieger-9783423260190

Meine Meinung:

Rita Falk ist eine recht bekannte Autorin.  Einige Franz Eberhofer Bücher habe ich von der Autorin schon gelesen und war super begeistert. 
Anderes als bei der Franz Eberhofer Reihe geht es in diesen Roman um ein etwas ernsteres Thema. Trotz alledem gibt es Momente wo man sich einfach nur wohl in dem Buch fühlt. 
Ich habe das Buch als Hörbuch gehört. 

Der Sprecher Johannes Raspe hat mich total begeistert, den durch die ruhige Stimme konnte ich sehr gut zuhören. Zudem fand ich die Stimme für die Geschichte sehr passend.

Nun aber zu der Geschichte…
Ich finde das die Geschichte besonders gut für Junge Erwachsene geeignet ist da man sich in dem Alter am besten mit den Protagonisten identifizieren kann. 
Die Personen in der Geschichte sind alle sehr realistisch dargestellt und viele sind mir auch ans Herz gewachsen.  
Besonders Aischa und Kevin haben mich immer wieder berührt. 
Das Buch hatte meiner Meinung nach gar keine Längen, weil es einfach immer interessant war und ich umbedingt wissen wollte wie es mit Aischa und Kevin weiter geht. 
Später kommt es auch noch zu einem Vorfall der mich ebenfalls fesseln konnte (mehr dazu sag ich nicht sonst verrate ich euch zu viel 😉 ).
Das Ende konnte mich sehr zufrieden stellen und ich konnte Glücklich mit dem Buch abschließen. 

Die Laufzeit beträgt 480 min.