Rezension: Zero, Marc Elsberg

Inhaltsangabe:
Durch die heutige Zeit ist sehr viel möglich. Auch bekannt ist, das die Computer-Systeme immer ausgefeilter werden und Firmen wie z.B. Google mit verschiedenen Methoden arbeitet um für uns abgestimmte Werbung einzublenden.
In „Zero“ erfährt man, was man noch mit solchen „Überwachungsstrategien“ anrichten kann…
043_0492_147031_xl
Wir geben fast überall Daten von uns Preis. Zero hat sich das zu nutzen gemacht…
Zero ist ein Online Aktivist der immer bekannter wird, dieser Verein spioniert unter anderen den US- Präsidenten aus.
Parallel lernen wir Charaktere kennen, die sich mit der App „FreeMe“ beschäftigen. Diese App kann eigentlich alles was man sich vorstellen kann.
Sie dient als Lebensberater, als Sporttrainer und hilft sogar beim Lernen.
Doch nicht alles was glänzt ist Gold… die App ist richtig gefährlich, wie gefährlich genau müsst ihr selbst lesen.

Meine Meinung:
Das Buch Beschäftigt sich mit einem sehr wichtigen Thema dem Datenschutz.
Klasse finde ich das wir in dem Buch aufgeklärt werden, ohne das mit dem Finger auf uns gezeigt wird.
Die Story ist ein reales Problem. Trotzdem habe ich nur 3 Sterne vergeben, weil mich das Buch nicht so ganz packen konnte, es war zwar Stellenweise wirklich spannend, aber ich glaube mir hat so ein bisschen das Interesse an dem Thema gefehlt.
Ich fand die Charaktere gelungen, manche Stellen kamen mir etwas unrealistisch vor, besonders was die „Trauerfälle“ angeht.
Einige Begriffe was die Computerwelt angeht habe ich nicht sofort auf Anhieb verstanden, später habe ich dann bemerkt das hinten ein Register ist in den man Nachschlagen kann.
Zudem sind am Ende nochmal alle Charaktere aufgelistet, damit man nicht so schnell durcheinander kommt.
Ich kann mir vorstellen, das dieses Buch genau das richtige ist für Computerinteressierte die gerne Thriller lesen und würde das Buch glaube ich auch eher Männern empfehlen, ich denke die werden großen Spaß an diesen Buch haben.

Das Buch ist im blanvalet Verlag im Hardcover erschienen, hat 475 Seiten und kostet 19,99€
http://www.randomhouse.de/Buch/ZERO-Sie-wissen-was-du-tust-Roman/Marc-Elsberg/e433077.rhd

Advertisements

Rezension: Bäume reisen nachts von Aude le Corff

Heute möchte ich euch ein Roman vorstellen, der mir der Inselverlag zur Verfügung gestellt hat vielen dank nochmal dafür :). Es geht um „Bäume reisen nachts“…

Inhaltsangabe:
Es geht um die achtjährige Manon. Manon ist ein zurückhaltendes Mädchen, ihre Mutter ist spurlos verschwunden. Ihr Vater kümmert sich um nichts mehr, nichtmal mehr um seine Tochter.
Manon liegt am liebsten den ganzen Tag unter ihrer Birke ließt und redet mit den Armeisen und Katzen. Nur unter ihrer Birke kann sie Glücklich sein.
Anatole, ein alter Mann wird auf Manon aufmerksam und möchte ihr Leben wieder lebenswert machen.
Er ließt ihr Bücher vor und nähert sich der kleinen langsam.
Als überraschender Weise Briefe von Manons Mama eintreffen, machen sich Anatole und Manon auf eine große Reise…
36019

Zitat aus dem Buch:

Er beschrieb ihr, was er empfand, wenn er mit dem Fernglas durch die Sümpfe schlich: Die Bäume sind alle miteinander verbunden und lebendiger, als man glaubt. Sie muss ihnen nur zuhören, dann wird sie in jedem Baum ihre Birke wiederfinden. Ein gelber Schmetterling flattert vorbei. Das Mädchen folgt mit den Augen, ehe es Anatole einen seltsamen Gedanken anvertraut: Vielleicht reisen Bäume nachts.

Meine Meinung:
Das Buch ist wirklich was ganz besonderes. Es ist sehr poetisch geschrieben und ich liebe dieses Gefühl was man beim lesen hat.
„Bäume reisen nachts“ ist ein sehr „ruhiges“ Buch, wo man zwischen den Zeilen ließt.
Anfangs ist die Stimmung sehr bedrückend, es ist schön zu sehen wie der Alte Mann sich Manon witmet und ihr vom Leben erzählen möchte.
Was ich etwas schade finde ist, das das Buch irgendwie sehr schnell endet. Ich habe mir gewünscht das wir etwas mehr erfahren, was genau hinter der Stroy steckt.
Das Buch ist mit seinen 200 Seiten sehr kurzweilig, man hat es schnell gelesen. Ich denke das dem Buch noch etwa 100 Seiten mehr gut getan hätten.
Zudem finde ich das 12,99€ etwas teuer ist für ein dünnes Taschenbuch.
Da mir das Buch trotz alledem sehr gut gefallen hat aufgrund des poetischen Schreibstils und der Idee dahinter gebe ich den Buch gut gemeinte 4 Sterne :).

Das Buch ist im Insel Verlag erschienen und kostet als Taschenbuchausgabe 12,99€. Wenn ihr nun neugierig geworden seid könnt ihr euch mal die Leseprobe anschauen :). http://www.suhrkamp.de/buecher/baeume_reisen_nachts-aude_le_corff_36019.html

Lesemarathon Sonntag/ Montag

Hey ihr lieben 🙂 die liebe Agathe hat ein Lesemarathon gestartet und da ich für sowas immer zu haben bin habe ich mich entschieden mit zu machen.
Hier ein Link zu Ihren Video : https://www.youtube.com/watch?v=tNnM6wcRzy0

Der Lesemarathon startet Sonntag und endet Montag Abend.
Der Marathon ist für ein bestimmten Autoren gewitmet bzw. Ziel ist es so viel wie möglich von einem Autor zu lesen.
Ich werde über den Tag verteilt hier weiterhin berichten wie weit ich gekommen bin :).

Ich wollte erstmal mein aktuelles Buch beenden damit ich mich inruhe den anderen Büchern witmen kann :D.

Ich habe um 9:15Uhr mit dem lesen angefangen (S. 144). Und habe um 10:15Uhr das Buch „Bäume reisen nachts“ beendet (S. 200).
Also mein aktueller Lesestand : 56 Seiten 36019

Nun werde ich meine Lieblingsreihe fortsetzen… Ferne Ufer von Diana Gabaldon starten werde ich ab Seite 204. Ich habe immer sehr viele angefangene Bücher 😀 deswegen kommt mir der Marathon gerade recht. Das Buch hat 1075 Seiten habe also noch einiges vor mir, aber ich freue mich einfach riesig dieses Buch weiter zu lesen.
Jetzt werde ich erstmal ne kleine Pause machen und eine Rezi schreiben
243_36107_137944_xl

Sooo… kurze Rückmeldung von mir. Leider bin ich gar nicht soo weit gekommen. Habe telefoniert und Muttagessen gekocht. Es gab Hirsepfanne mit Schnittlauch Joghurtsoße :).
Ich habe jetzt in „Ferne Ufer“ 30Seiten gelesen bin jetzt auf Seite 234.
Weiter gehts 🙂 vielleicht komme ich ja jetzt flotter vorran.

Stand von 16Uhr Ferne Ufer Seite 280
Insgesamt gelesen: 132 Seiten
Zeit für ein Tee :).
20140518_164157

Stand von 20Uhr: Omg ich liiiiieebbee diese Serie ich fieber so mit und man fühlt sich einfach wohl und zuhause beim lesen man will gar nicht mehr aufhören. Ich wurde aber gerade dazu überredet game of thrones zu gucken xD.
Aktuell bin ich auf Seite 336.
Insgesamt gelesen: 198 Seiten

Stand von 23 Uhr:
Aktuelle Seite: 374
Insgesamt gelesen: 226 Seiten
Ich hoffe das stimmt alles xD hab Kopf gerechnet. Wenn ich morgen ähnlich viel lese kann ich glaube ich ganz zufrieden sein :).

Montag:
Ich muss euch was beichten:D ich habe heute noch nichts gelesen.
Das liegt daran das ich ein kleinen Ausflug nach Kassel zum Dörnberg gemacht habe und bin jetzt erst nach Hause gekommen. Aber dafür wird jetzt aufjedenfall gaaanzz viel gelesen. Ich habe auch die nötige „müdigkeit“ 😀 die mir das wandern gegeben hat.
Was irgendwie ganz witzig ist… der Dörnberg ist ja bekannt dafür das es dort ein bisschen wie in Schottland aussieht, und da die Diana Gabaldon Reihe ja auch in Schottland spielt passt das doch super. Der Dörnberg hat zudem etwas magisches und strahlt Energien aus was nachgewiesen wurde. Den magischen Steinkreis habe ich leider nicht gefunden :D. Dafür aber die „Helfersteine“. Also das nächste mal nehme ich mein Buch mit und lese dort um die perfekte Stimmung zu haben:D. Vielleicht wird man ja doch durch das berühren der Steine ins 18. Jahrhundert zu Jamie und Claire gebeemt :D.
Ein paar Fotos möchte ich natürlich nicht vorenthalten…
20140519_14241820140519_141211

Stand vom Montag 24Uhr
Gelesene Seiten 376 🙂 ich glaube damit kann ich zufrieden sein und gehe nun schlafen.
Ich kann nur immer wieder sagen ich liebe diese Reihe. Leßt die Diana Gabaldon Bücher :).

Rezension: Darm mit Charme von Giulia Enders

Heute möchte ich euch ein ganz besonderes Sachbuch vorstellen, welches ganz und gar nicht langweilig ist.
Der Ullstein Verlag war so nett und hat mir das Buch zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür :).
Nun aber zu meiner Rezension:

Guila Enders eine junge Medizinstudentin hat sich in ein Organ verliebt… der Darm! Durch ihre Hauterkrankung wurde sie neugierig und hat sich immer mehr mit der Marterie Körper und Gesundheit beschäftigt und schreibt nun auch eine Doktorarbeit zum Thema Darm. Wir dürfen uns an ihren Buch erfreuen. Mit Humor und ganz viel Charme erklärt sie was beim Essen in unseren Körper passiert, wie kaken geht und warum sie sich gerade in den Darm verliebt hat.

Darm-mit-Charme-9783550080418_xl
Meine Meinung:
Ich habe glaube ich noch nie so ein unterhaltsames Sachbuch gelesen. Es ist wirklich interessant zu lesen auch wenn ich schon sehr viel aufgrund meiner Ausbildung voher schon wusste.
Das Buch ist wirklich lustig und locker geschrieben und wirkt gar nicht wie ein „Sachbuch“. Die Speiseröhre wird bei ihr zum Break dancer oder der Dünndarm zu einem sehr netten sauberen Organ mit einem riesigen Reinigungsteam.
Sehr süß sind auch die Bilder dazu die Giulias Bruder gezeichnet hat.
Ich bin auf das Buch durch das Youtubevideo von Giulia Enders gestoßen, indem sie ihr Vortrag über den Darm für den Sience Slam hält.
Wenn euch also das Buch auch interessiert könnt ihr das ja mal anschauen :).
Das Buch ist in verschiedene Kapitel eingeteilt in denen wir immer näher den Verdauungstrakt kennen lernen.
Besonders interessant fand ich das Thema Bakterien und Mikroben, hier erfährt man das die meisten Bakterien ganz und gar nicht gefährlich sind sondern gesundheitsfördert.
Eine Sache muss ich jedoch kritisieren. Das Taschenbuch kostet 16,99€ was ich doch wirklich ziemlich heftig finde.
Das Buch hat 270 Seiten und ist im Ullstein Verlag erschienen.
http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/darm-mit-charme-9783550080418.html

Für mich hat das Buch 5 Sterne verdient und auch wenn das Buch recht teuer ist, es ist jeden Cent Wert :).

Rezension: Amy on the summer road von Morgan Matson

In „Amy on the summer road“ geht es um Amy, ein sehr zurückgezogenens Mädchen. Sie hat ihren Vater verloren und ist seit dem ein sehr unglücklicher Mensch. Nun soll sie auch noch mit einem wildfremden Jungen auf Reisen gehen. Die beiden Fahren durch ganz Amerika und lernen nach und nach ihr Leben wieder zu gewinnen.

439_40132_118455_xl
Meine Meinung:
Das Buch bekommt von mir 5 Sterne :).
Der Schreibstil ist wundervoll. Ich habe das Buch auch sehr schnell durchgelesen, weil man einfach wissen möchte wie es weiter geht ohne das das Buch wer weiß wie spannend ist, man möchte einfach nur lesen.
Zudem ist das Buch wundervoll aufgemacht, es gibt sehr viele Ausschnitte aus Amys Reisetagebuch die wir mit ansehen können, aber auch Fotos und auch Playlisten.
DIese Details machen das Buch noch besonderer. Es ist einfach toll zu sehen wie Amy zurück ins Leben findet.
Tut mir ein gefallen und leßt dieses Buch 🙂 es wird euch gefallen.

Das Buch ist im cbj Verlag erschienen, hat 480 Seiten und kosten im Taschenbuch 8,99€. http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Amy-on-the-Summer-Road/Morgan-Matson/e398776.rhd

Rezension: Schmetterling im November von Audur Ava Ólafsdóttir

Ich stelle euch heute ein echt besonderes Buch vor: Schmetterling im November von Audur Ava Ólafsdóttir.

Es geht um eine junge Isländerrin dessen Namen wir nicht erfahren dürfen:D. Sie ist auf den Weg zu einem Date und überfährt auf dem Weg eine Gans, mit dieser Gans möchte sie ihren Liebhaber überraschen und ein leckeres Weihnachtsessen zubereiten.
Überraschenderweise gewinnt sie im Lotto genau so wie eine Wahrsagerrin es ihr voher gesagt hat. Ob ihr Leben eine Wendung dadurch nimmt? Eins kann ich euch sagen ihr werdet eine große spannende und skurille Reise mit der Isländerrin antreten.

17581
Meine Meinung:
Wow was für ein Buch, ich glaube so ein skurilles Buch habe ich noch nie gelesen.
Am Anfang ist man auch echt verwirrt aber begeistert zugleich, weil die Geschichte einfach so verrückt ist.
Der Schreibstil ist einfach wundervoll, sehr locker aber trotzdem irgendwie poetisch.
Ich würde euch empfehlen den Klappentext so wie er auf dem Buch steht nicht komplett zu lesen, es wird irgendwie sehr viel verratenm, was etwas schade ist.
Was mir zudem sehr gut an dem Buch gefällt, das immer wieder verschiedenste Rezepte in der Story auftauchen, die hinten im Buch als Skurile Lustige Rezeptsammlung zusammengefasst werden.
Auch wenn manche Rezepte nicht so erst zunehmen sind, aufjedenfall lesenswert:D.
Also ihr lieben lest doch einfach mal in die Leseprobe rein wenn euch meine Rezi gefallen hat :).
Für mich hat das Buch aufjedenfall 5 Sterne verdient.

Das Buch ist im Inselverlag erschienen und kostet im Hardcover 22,95€. http://www.suhrkamp.de/buecher/ein_schmetterling_im_november-audur_ava_olafsdottir_17581.html

Rezension; Aber so was von Amore von Christina Beuther

Heute möchte ich ein neuen Liebesroman vorstellen :)…

„Aber so was von Amore“ erzählt die Geschichte von Polly. Polly hat sich von Flo getrennt, trotz alledem erinnert alles an die Beziehung der beiden.
Doch dann bekommt sie einen tollen Job in der Toskana. In dieser traumhaften Szenerie lernt sie tolle Menschen kennen, sie fühlt sich rund um wohl.
Auch der nette Leo lässt sie nicht kalt… sie verliebt sich
image_1_12849
Meine Meinung:
Mir hat das Buch wirklich soooo gut gefallen. Ich habe mich total wohl in dem Buch gefühlt, es tat einfach nur gut zu lesen. Für mich ist das Buch ein gute Laune Roman.
Der Schreibstil ist sehr locker gehalten, sodass sich das Buch recht schnell weglesen lässt. Die Charaktere finde ich sehr schön ausgebaut, sodass man sich gleich mit ihnen anfreuden kann.
Auch die tollen Landschaftsbeschreibung der Toskana haben mir super gefallen.
Alles in allen, kann ich das Buch sehr empfehlen. Aufgrund des Schreibstils passt das Buch gut zu Jungen Lesern bzw. junge Erwachsene, die sich gerne Literarisch in Liebesgeschichten verlaufen :).
Für mich hat das Buch die 5 Sterne wirklich verdient.

Das Buch hat 265 Seiten, ist im atb Verlag erschienen und kostet im Taschenbuch 8,99€. Toller Preis wie ich finde :). http://www.aufbau-verlag.de/index.php/aber-so-was-von-amore.html