Rezension : John Irving in einer Person

Ich als Irving Fan musste natürlich auch das neuste Buch von John Irving lesen bzw. hören.
Auch dieses mal konnte mich das Buch absolut mitreißen.

Kurz zum Hörbuch an sich.
Das ganze ist ungekürzt erschienen was ich super finde.
Gelesen ist es von Charles Brauer. Seine Stimme finde ich sehr passend und angenehm.
„In einer Person“ streckt sich über 22 1/2 stunden auf 18CDs.
Erschienen ist es bei Random House audio Verlag und ist für 29,99 Euro zu haben.
.
image

Inhalt:
William, auch Billy genannt wächst in First Sister, Vermont auf.
Er ist 18 Jahre alt und geht noch zur Schule.
Billy möchte gern Schriftsteller werden und ist sehr interessiert in allem was mit Büchern zutun hat.
Besonders gern geht er in die Bibliothek. Wo er auf Mrs. Frost trift.
Billy findet sie sehr atraktiv auch wenn sie schon 42 ist.
Billys Mutter ist Soufleuse und liebt ihren Job.
Auch wenn Billy einen Sprachfehler hat spielt er bei den Theaterstücken mit.
Nach und nach lernt er seine sexuellen Vorlieben kennen, dabei spielt das Geschlecht keine Rolle, denn auch der Schulkollege Kitwitch lässt ihn nicht kalt.
Doch Kitwitch ist nicht interessiert, dafür kommen Billy und Mrs. Frost sich näher. Dabei erfährt Billy etwas außergewöhnliches über sie.

Meine Meinung:
„In einer Person“ ist ein typischer Irving. Die Geschichte an sich ist verrückt besonders aber trotzdem lehrreich.
In diesem Buch steht das Theaterspielen an sich im Mittelpunkt, aber auch Sexualität mit gleichgeschlechtlichen Personen.
Irving hat es geschafft ein Tabuthema interessant zu machen.
Zudem lernt man das jeder jeden akzeptieren sollte wie er ist, das es etwas schönes und ganz besonderes ist egal wie alt eine Person ist oder welches Geschlecht sie hat.
Eine tolle Aussage in einem tollen Buch.
Auch die Themen „Ringen“ und „Schriftsteller“ sind natürlich auch in diesem Buch mit dabei, ein echter Irving.
Das Ende war sehr traurig aber trotzdem schön das Buch konnte mich wirklich sehr sehr berühren und gehört jetzt sogar mit zu meinen Lieblingsbüchern.

Ich kann euch das Buch aufjedenfall weiter empfehlen ich liebe es :)!
Und selbst wenn man ein Buch beendet hat möchte man gern ein weiteres von ihm direckt hinterher lesen.