Ein ganzes halbes Jahr- Jojo Moyes, Renzension

Das Buch „Ein ganzes halbes Jahr“ gehört mit zu den besten Liebesromanen die ich je gelesen habe.
20140118_221837

Louisa ist auf der Suche nach einem neuen Job, allerdings ist das einzige was sie zur Zeit an Arbeit finden kann eine private Pflegestelle für einen jungen Mann der schwer krank ist im Rollstuhl sitzt und kaum eine Tätigkeit selbst erledigen kann.
Die ersten Annäherungsversuche den kranken WIll bei seinem Alltag zu helfen, verläuft alles andere als gut, er ist sehr depressiv und unglücklich.
Doch nach und nach lernen sich die beiden besser kennen, und verlieben sich sogar.

Mich hat das Buch sehr sehr berührt ich habe gelacht ich habe geweint, mitgefiebert. Zudem hat mich das Buch sehr zum nachdenken gebracht. Wer auf der Suche nach einer bewegenden Liebesgeschichte hat sollt das Buch aufjedenfall lesen. Aber ich warne euch es werden tränen kullern!
Von mir hat auch dieses Buch 5 Sterne verdient!

Advertisements

2 Gedanken zu “Ein ganzes halbes Jahr- Jojo Moyes, Renzension

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s