Der Duft des Regens, Rezension

In den Wäldern im Westen Kanadas ist die Welt noch in Ordnung – zumindest für die Schwestern Maggie und Jenny. Sie lieben ihre Ausflüge zu den Seen, sammeln Pilze und Beeren, die Eltern spielen abends Karten. Doch Maggie ist eine geborene »Sorgenmacherin«, sie kann nicht anders, sie fürchtet um das Wohl ihrer Liebsten. Als der Vater bei einem Unfall ums Leben kommt, fühlt sie sich in ihren tiefsten Ängsten bestätigt, schlimmer noch: Es scheint sich die im Dorf vorherrschende Überzeugung zu bewahrheiten, dass ein Unglück selten allein kommt. Auf der Suche nach einem Lebensunterhalt lässt die Mutter die Mädchen bei einer fremden Familie zurück, vorübergehend, sagt sie. Doch die Tage werden zu Wochen, Wochen zu Monaten und dann zu Jahren – Irene bleibt verschwunden. Schließlich macht Maggie sich auf, die Mutter zu finden. Ihre Reise führt sie in Irenes Vergangenheit, bis an die Küste, zu einem alten Boot namens »Elsa«…
20140118_221855

Meine Meinung:
Mich hat das Buch Anfangs sehr berührt die Autorin hat ein sehr „gefühlvollen“ Schreibstil, sie beschreibt Maggis liebe zu den Wäldern und der Natur was mir sehr gut gefallen hat.
Ich habe mich richtig wohl gefühlt in dem Buch. Die Autorin konnte mich direckt nach Kanada versetzen.
Leider hat mich das Ende etwas verwirrt und ich habe manche Handlungen der Protagonisten nicht verstanden, aus dem Grund konnte ich leider nur 4 Sterne vergeben.
Was ich wiederrum sehr gut an „Der Duft des Regens“ gefallen hat, war das nicht wie bei so manch anderer Roman alles schön geredet wird.
Hier wird wirklich gezeigt das das Leben nicht immer leicht ist und man stark sein muss, auch wenn die realität hart ist.

Wer also auf der Suche nach einem gefühlvollen Roman ist, der gerne etwas traurig ist bei diesem Buch genau richtig :).
Viel Spaß beim lesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s